Einträge von rloerper

Wie sinnvoll ist eine MPU?

Die MPU wird auch vom ADAC stark kritisiert, da das Gutachten durch die subjektive Sicht des Gutachters erfolgt und der Kandidat nicht viel Zeit für die passenden Antworten hat. Er kann sich zwar sehr lange und gründlich auf die MPU vorbereiten, doch das psychologische Gespräch dauert nur 20 bis 30 Minuten (selten länger) und vernichtet […]

MPU: Durchführung

Bei der Untersuchung wird der Kandidat durch einen Arzt körperlich untersucht, hierbei erfolgt bei Alkohol– und Drogendelikten auch eine Blutabnahme und gegebenenfalls die Entnahme einer Haarprobe für ein Alkohol- und Drogensreening. Wer tatsächlich Alkoholprobleme hat, muss mindestens vier Wochen (besser etwas länger) vor der Durchführung der MPU auf Alkohol verzichten, um die Leberwerte in einen […]

Gesetzliche Grundlagen der MPU

Die MPU selbst wird von einer akkreditierten Gutachterstelle durchgeführt, die zuständige Akkreditierungsstelle (die auch entsprechende Auskunft erteilt) ist die Bundesanstalt für Straßenwesen. Ein Gutachten von einer dieser Gutachterstellen akzeptiert jede deutsche Fahrerlaubnisbehörde. Die meisten Gutachterstellen bieten eigene Vorbereitungskurse auf die MPU an, daneben gibt es umfängliche Hilfsangebote von privaten Stellen. Rechtsgrundlage für die Anordnung einer […]

Was ist die MPU

Die MPU ist eine „Medizinisch-Psychologische Untersuchung“ (offizieller Fachterminus) zur Begutachtung der Fahreignung eines Kraftfahrers. Sie wird nach Verkehrsdelikten mit einer erheblichen Gefährdung sowie für möglicherweise geistig-psychisch und/oder körperlich nicht geeignete Personen angeordnet. Aus dem letztgenannten Fall resultiert der volkstümliche Begriff „Idiotentest“, während das Gros aller MPU-Begutachtungen nach Alkoholdelikten, gefolgt von Drogendelikten und Raserei, angeordnet wird.